Themen

Seiten

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

« | Main | »

Erste DVCL – Teilnahme der Berliner Bären

By admin | Februar 11, 2017

Erste DVCL – Teilnahme der Berliner Bären

April 2016, Vize Deutsche Meister in Hamburg. Mit dem fantastischen Erfolg konnten wir die DVCL (= Dead Volleyball Champions League) teilnehmen. Weiteres wurden im Herbst in Frankfurt zum ersten Mal „Pokalsieger“. Schon lang wollten wir die DVCL teilnehmen. Nun wollten wir mit dem europäischen Volleyball-Vereinen den besonderen Niveau vergleichen.

Der Tag, am 23.11. war unser Abflug  von Berlin nach Rimini und wir sind freundlichen empfangen wurden. Auch das große Maskottchen der DVCL war zu empfangen. Die Unterkunft in Rimini war für die komplette DVCL Saison nur für DVCL-SpielerInnen belegt. Man hatte jeden Tag den SportlerInnen, rund um die Uhr gesehen, so dass die Unterhaltung und Spaß immer vorhanden war.

 

Vorrundenspiel 1: Berliner GSV – KU Surgut (0:3)

Schon am Donnerstag, den 24.11. hatten wir einen Brocken gegen die russische Mannschaft, KU Surgut. Vom ersten Blick her, weil wir nicht wussten wer diese Mannschaft war, machten wir die Augen so weit auf, dass alle Spieler(!) deutlich über 1,90m groß waren. Schon beim Warm-Up schauten die Berliner GSV begeistert zu wie stark und effektiv schnell die Bälle schmetterten. Unser Ziel gegen Surgut war, dass wir alle Sätze über 15 Punkten holen wollten. Von Beginn an griffen die Russen voll an, so dass wir nur mit viel Arbeit kämpfen mussten. Den Sieg an den russischen Team, die nahezu fehlerfrei gespielt hatten, haben sie wirklich verdient. Und wir freuten uns auf das nächste Spiel gegen Kiew.

 

Vorrundenspiel 2: Berliner GSV : VK Kiew (1:3)

Nach dem Spiel gegen Surgut wartete nun der nächste Brocken, Kiew. Eine durchaus überragende Mannschaft bestehend aus kompletten Nationalspielern von Ukraine. Auch die Mannschaft zeigte uns Respekt. Anfangs mit druckvollen Aufschlägen konnten wir den ersten Satz richtig dranhalten. Wir haben deutlich besser gespielt als gegen Surgut. Im zweiten Satz waren wir so gut drauf, dass wir den ersten DVCL-Satzpunkt holten. Im dritten Satz wachten aber die Kiew-Team auf und schlugen den dritten Satz locker. In den vierten Satz konnten wir wieder mithalten und waren so knapp dran, aber wir haben mit Stolz und voller Freude aufgrund den einen Satzgewinn. Die Nationalmannschaft „Ukraine“ schlugen Jahrzehntelang die deutsche Mannschaft durchgehend 3:0. Wir, Berliner, hatten es geschafft. Die Ukrainer waren erstaunt über unseren Kampfspiel und Siegeswille.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorrundenspiel 3: Berliner GSV – T.C. Amaya Belediyesi (0:3)

Nun zum nächsten Tag trafen wir mit schweren Beinen gegen den türkischen Team, in denen meist Spieler, die bereits frisch Europa- Weltmeister geworden sind, recht stark waren, an. Wir hatten aufgrund der geringen Erfahrung der internationalen Spiele auch gegen diese Mannschaft verloren.

 

Platzierungsspiele (Platz 5 – 8): Berliner GSV – GTSV Essen (1:3)

Ja, nun gab es tatsächlich ein deutschen Duell. Für die Essener war es auch erstmalig ein deutsches Duell, denn sie nahmen schon bereits 2 mal einer DVCL teil. das bedeutet, sie haben erfahrender als wir. Die Essener hatten letztes Jahr in Brügge den 3. Platz gemacht. Aber auch sie waren zu den anderen Spielen (gegen Novobrowsk und Brescia) überfordert. Einen Satz könnten wir wenigsten gewinnen, aber danach war es auch vorbei. Uns fehlten einfach die Kraft und Siegeswille. Für die Essener ist den Revanche gegen uns nun gelungen, da sie zweimal gegen uns klar 3:0 verloren hatten.

 

Platzierungsspiele (Platz um 7): Berliner GSV – KSKD Brügge (0:3)

Nun zum Spiel um Platz 7 gegen Brügge. Nach 4 hart umkämpften Spielen, musste das Sieg her. Überraschend spielten die Belgier besser als wir, obwohl wir klar besser waren. Wir fingen unkonzentriert an und wachten langsam, dafür war es dann zu spät. Die Niederlage mussten wir verdient annehmen und akzeptieren.

 

Fazit zum DVCL

Nun insgesamt zum DVCL war es für uns eine tolle Erfahrung wert. Wir sahen die anderen Team, und nicht nur die deutschen Meisterschaften, die man jährlich die gleichen Team trifft, und freuten uns natürlich teilnehmen zu dürfen. Die Organisation lief reibungslos und sind freundlich empfangen wurden. Auch am Ende der Spiele fand abends eine Veranstaltung, mit Ehrungen und laute Musik, statt. Insgesamt fanden wir die DVCL toll. Für das Jahr 2017 wurde noch kein Ausrichter gefunden. Aber erstmal ist unser Ziel 2017, im Heimspiel wieder seit langem deutscher Meister zu werden!

Topics: News | No Comments »

Comments are closed.